STADT LAND WILDNIS

Eine Veranstaltung von BioFrankfurt e. V. im Rahmen der GRÜNEN BÖRSE, Palmengarten Frankfurt, 16. bis 18. März 2018

Bienen auf dem Museum für Moderne Kunst, Wanderfalken auf dem Hochhaus der Commerzbank und Biber an der Nidda: die STADT bietet vielfältige Lebensräume. Auf dem LAND vermutet man noch mehr Natur, allerdings machen Monokulturen und Giftstoffe in der Landwirtschaft der Biodiversität zunehmend zu schaffen. Die intensive Nutzung hat viele Auswirkungen auf die Tier- und Pflanzenwelt – das Insektensterben ist eine davon. WILDNIS wagt Frankfurt im Rahmen des Förderprojekts ”Städte wagen Wildnis“ auf zwei Flächen im Stadtgebiet.

Die Veranstaltung „STADT LAND WILDNIS“ bot die Gelegenheit zu Gesprächen mit Fachleuten aus 18 Frankfurter Organisationen, ein Quiz und Mitmach-Aktionen für die ganze Familie. 11D hat im Auftrag von BioFrankfurt e.V. für die Bewerbung und die Rahmengestaltung der Veranstaltung gesorgt. Messebau: Irrlicht GmbH.

Mehr über die Veranstaltung

Stadt Land Wildnis 2018 Karte